Nachdiplomstudium Dipl. Per­so­nal­lei­ter/in NDS HF

Als dipl. Personalleiter/in NDS HF sind Sie in Ihrem Fachbereich ein/e kompetente/r Ansprechspartner/in der Geschäftsleitung und entwickeln das HR-Management auf strategischer und operativer Ebene kontinuierlich weiter. Dieses Nachdiplomstudium ist Bestandteil des Diploma of Advanced Studies «CAS Leadership & Personalmanagement» der Fachhochschule Kalaidos.

Jetzt Anmelden

Finden Sie Ihre Passion


Die Lehrgangsdetails auf einen Blick

Eckdaten

Abschluss/Titel Icon

Dipl. Personalleiter/in NDS HF Lehrgang und Abschluss sind vom Bund (SBFI) gesamtschweizerisch anerkannt. Der Titel ist rechtlich geschützt.

Dauer Icon

2 ½ Semester

Beginn Icon

Oktober

Kurszeiten Icon

Freitag, 13.15 – 20.15 Uhr Samstag, 08.30 – 11.45 Uhr

vierzehntäglich (ohne Schulferien)

Finanzen

1. Semester Icon

CHF 6'500.- inkl. Lehrmittel, Prüfungen und Betreuung Diplomarbeit oder 5 Teilzahlungen à CHF 1'300.-

2. Semester Icon

CHF 6'500.- inkl. Lehrmittel, Prüfungen und Betreuung Diplomarbeit oder 5 Teilzahlungen à CHF 1'300.-

3. Semester Icon

CHF 1'500.- inkl. Lehrmittel, Prüfungen und Betreuung Diplomarbeit

Zah­lungs­mög­lich­kei­ten
Die Semes­ter­ge­büh­ren wer­den 4 Wochen vor dem Start in Rech­nung gestellt und sind innert 30 Tagen nach Rech­nungs­stel­lung fäl­lig. Die Semes­ter­ge­büh­ren kön­nen auch in 5 Raten bezahlt wer­den (ohne Zuschlag).

Bestand­teil «Cer­ti­fi­ca­te of Advan­ced Stu­dies Lea­der­ship & Per­so­nal­ma­nage­ment»
Die Aka­de­mie St.Gallen hat im August 2020 einen Koope­ra­ti­ons­ver­trag mit der Fach­hoch­schu­le Kalai­dos abge­schlos­sen. Das eröff­net den Absolventen/innen die­ses eidg. aner­kann­ten Nach­di­plom­stu­di­ums NDS HF an der Aka­de­mie St.Gallen die Mög­lich­keit, mit einem zusätz­li­chen Lern­auf­wand von ca. 30% ein «Cer­ti­fi­ca­te of Advan­ced Stu­dies» zu erlan­gen. Ihr Weg vom NDS HF zum CAS 

Das Wichtigste, um schnell ans Ziel zu kommen

Links

Links

FAQs und Ansprechpartner

Antworten

  • Sie haben einen eidg. Fach­aus­weis in HR-Manage­ment und möch­ten Ihr Fach­wis­sen auf stra­te­gi­scher und ope­ra­ti­ver Ebe­ne erwei­tern und sich gene­ra­lis­ti­scher aus­rich­ten.
  • Sie sind Betriebswirtschafter/in HF, arbei­ten im HR-Manage­ment und wol­len einen Fach­ab­schluss erlan­gen.
  • Sie haben eine höhe­re Berufs­bil­dung, arbei­ten im Per­so­nal­be­reich, haben noch kei­nen Fach­aus­weis bezie­hungs­wei­se kein Diplom in die­sem Fach­be­reich.
  • Sie haben eine höhe­re Berufs­bil­dung, möch­ten eine neue lei­ten­de Tätig­keit im Per­so­nal­be­reich über­neh­men, bzw. in Per­so­nal­uni­on mit dem Rech­nungs­we­sen usw. aus­üben.

Fol­gen­de The­men­ge­bie­te wer­den an rund 39 Semi­nar­ta­gen erar­bei­tet:

  • HR als Managementaufgabe/strategisches HR-Manage­ment
  • HR als Sup­port­pro­zess
  • Per­so­nal­mar­ke­ting und ‑aus­wahl
  • Per­so­nal­ent­wick­lung
  • Füh­rung
  • Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung
  • Inter­dis­zi­pli­nä­re Anwendungen/Diplomarbeit

Die Min­dest­ver­ord­nung des Bun­des für Nach­di­plom­stu­di­en HF schreibt 900 Lern­stun­den vor. Davon ent­fal­len 300 auf die Diplom­ar­beit und rund 308 auf den Prä­senz­un­ter­richt. Die rest­li­chen Lern­stun­den sind belegt mit Lite­ra­tur­stu­di­um, Unter­richts­nach­be­rei­tung, Fall­stu­di­en­lö­sung, Prü­fungs­vor­be­rei­tung und Pro­mo­ti­ons­leis­tun­gen.

  • Per­so­nal­lei­tun­g/HR-Ver­ant­wort­li­che
  • HR-Spe­zia­lis­t/in in grös­se­ren Unter­neh­men
  • Per­so­nal­be­ra­tung
  • Out­pla­ce­ment
  • Regio­na­le Arbeits­ver­mitt­lungs­zen­tren (RAV)

Gemäss den Min­dest­an­for­de­run­gen für Höhe­re Fach­schu­len sind Per­so­nen mit die­sen Nach­wei­sen zuge­las­sen:

  • Eidg. Fach­aus­weis
  • Höhe­re Fach­prü­fung
  • Diplom einer Höhe­ren Fach­schu­le oder Fach­hoch­schu­le
  • Eine mehr­jäh­ri­ge Berufs­pra­xis im HR-Bereich
  • Die Abschluss-Fach­rich­tung muss nicht im HR-Bereich lie­gen.
  • Zulas­sun­gen bei gleich­wer­ti­gen Vor­kennt­nis­sen sind «sur dos­sier» begrenzt mög­lich.

Hilfe

Wer hilft Ihnen bei Fragen weiter?

Der Studiengangleiter HR und Leadership, Philippe Dietrich lehnt sich an eine Wand an

Phil­ip­pe Diet­rich
Mas­ter of Sci­ence in Orga­ni­sa­tio­nal Deve­lo­p­ment (MSc)

Email: philippe.dietrich@akademie.ch

Finden Sie Ihre Passion


Testimonials

Interview mit Gabi Spengler

Sie appel­liert an lebens­lan­ges Ler­nen – und macht es dar­um gleich selbst vor. Gabi Speng­ler (51) begann ihre beruf­li­che Kar­rie­re als Coif­feu­se. Heu­te ist sie HR-Lei­te­rin bei der Ben­nin­ger Guss AG in Uzwil und setzt sich mit einem neu­ar­ti­gen Schu­lungs­kon­zept gegen den Fach­kräf­te­man­gel in der Schweiz ein. Im Inter­view erzählt sie mehr über die Idee, die im Rah­men ihres Nach­di­plom­stu­di­ums zur Diplo­mier­ten Per­so­nal­lei­te­rin HF an der Aka­de­mie St.Gallen ent­stan­den ist. zum Inter­view

Interview mit Daniela Theus

Bei der Büh­ler AG lei­tet Danie­la Theus neun HR-Mana­ger, die wie­der­um Ver­ant­wor­tung für 2‘400 Mit­ar­bei­ter tra­gen. Danie­la Theus absol­vier­te das Nach­di­plom­stu­di­um zur «diplo­mier­ten Per­so­nal­lei­te­rin NDS HF» an der Aka­de­mie St.Gallen. Im Inter­view berich­tet sie über ihren beruf­li­chen Wer­de­gang. zum Inter­view

Interview mit Begoña Vilanova

Bego­ña Vil­a­no­va konn­te mit Hil­fe des Nach­di­plom­stu­di­ums zur «Dipl. Per­so­nal­lei­te­rin NDS HF» vom Mar­ke­ting ins HR-Manage­ment wech­seln. Sie ver­rät, wie die­se Wei­ter­bil­dung und ihre spa­ni­schen Wur­zeln ihr beruf­li­ches Fort­kom­men beein­flusst haben. zum Inter­view

Diese Weiterbildungen könnten zu Ihnen passen

Noch nicht fündig geworden? Hier finden Sie weitere Nachdiplomstudiengänge.

Weiterbildungen entdecken